Aktuelles

Neue Angebote hier.

Ovation Magnum Bass. ...schon mal gehört oder gesehen? Ich nicht!

 

So ein durchdachtes, klug entwickeltes Instrument ist mir noch nicht untergekommen. Mein Auftrag war einfach: normaler Service mit Saitenwechsel und Justierung. Und es hat Spaß gemacht, denn jede Schraube die ich löste, offenbarte eine weitere Überraschung, wie 18v Spannungsversorgung, skalierte Bridge-Reiter, charaktervolle Pickups, akribisch und servicefreundlich beschriftete Elektronik, aber total übersichtlich und praxisgerecht. Und das Design ist preisverdächtig.

 

Der Ovation Magnum Bass (es gab zwei verschiedene Modelle, einer mit Stereo-Output, der andere mit EQ wie hier) wurde von 1977-1982 gebaut. Der Nachfolger Magnum III hatte schon eine normalere Korpusform, und noch ein paar Details, wie die Pickups und die Bridge in einfacherer Ausführung.

Ein wenig bekannter Bass mit absoluten Player- und Sammlerqualitäten!

 

Die Reparatur des Monats wurde schon seit längerem aus Zeitmangel nicht mehr fortgeführt, sorry.

Deshalb ab und zu immer hier eine Kurzform davon...

 

Eine Hoyer Perloid ist ein absoluter Blickfänger. Diese hier stammte aus der Sammlung eines verstorbenen Münchners, der davon verschiedene Farben besaß, zusätzlich zu diesem Modell noch in grünem, blauen und grauem Perloid.

Das Material hat die Angewohnheit zu schrumpfen, deshalb sind die F-Löcher durch die Oberflächen-Spannung deutlich nach oben gebogen, trotzdem ist die Gitarre gut bespielbar... nachdem ich den Auftrag hatte, die Bünde abzurichten, der Hals-Fuß musste nachgeleimt werden und der Hals bekam gleich noch einen Reset.

Diese Gitarre und ihre Schwestern sind aber leider in der undurchschaubaren Erbfolge verschwunden. Schade, denn der Klang war erstaunlich gut...